Neu­be­sin­nung im Umgang mit Geld

Die „Finanz­kri­se“ 2008, ihre welt­wei­ten Aus­wir­kun­gen und die Ver­su­che ihrer Bewältigung for­dern uns her­aus, unser Ver­hal­ten als Ein­zel­ne, als Kir­che und als Gesell­schaft im Umgang mit Geld und Kapi­tal zu überdenken. Aus­ge­hend von den Beob­ach­tun­gen der Vorgänge im Mit­tel­punkt der Kri­se hat sich die Evan­ge­lisch-metho­dis­ti­schen Kir­che in Deutsch­land nach den tie­fe­ren Ursa­chen der Finanz­kri­se und nach einer biblisch- theo­lo­gi­schen Ori­en­tie­rung für das Han­deln jedes Ein­zel­nen, der Kir­che und der Gesell­schaft gefragt.

Als Resul­tat die­ses Pro­zes­ses ent­stand im Novem­ber 2008 die

Grund­satz­er­klä­rung, Neu­be­sin­nung im Umgang mit Geld ange­sichts der welt­wei­ten Finanz­kri­se – Ein Wort der Evan­ge­lisch-metho­dis­ti­schen Kir­che in Deutsch­land

die Sie hier als pdf her­un­ter­la­den kön­nen.

Leserkommentare

avatar