Wort zur Sozia­len Lage

Ein Wort der Syn­ode 2005 (Zen­tral­kon­fe­renz der EmK)

Der Evan­ge­lisch-metho­dis­ti­schen Kir­che sind seit ihren Anfän­gen sozia­le Fra­gen sehr wich­tig. Dies wird auch in ihren Sozia­len Grund­sät­zen zum Aus­druck gebracht: „Wirt­schaft­sys­te­me unter­ste­hen nicht weni­ger dem Urteil Got­tes als ande­re Berei­che der von Men­schen geschaf­fe­nen Ordnung.“
Ange­sichts der wirt­schaft­li­chen und sozia­len Pro­ble­me Deutsch­lands, die für vie­le Men­schen ein­schnei­den­de Ver­än­de­run­gen brin­gen, ver­ab­schie­det sie 2005 auf ihrer Zen­tral­kon­fe­renz eine Stel­lung­nah­me, die sie im hier nach­le­sen können.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.